Sammlung Josef Wilhelm Purtscher

Wilhelm Purtscher leitete von 1923 bis 1954 die Bahnmeisterei Dalaas und gilt neben Julius Lott, dem Erbauer der Arlbergbahn, als die zweite große Pionierfigur in der Geschichte der Arlbergbahn.

In seine Dienstzeit fällt die Herstellung zahlreicher Steinschlag-, Felsabbruch- und Lawinenverbauungen entlang der Westrampe. So geht die Entwicklung des Arlberg-Drahtseilschneezaunes auf seine Person zurück. Diese Sonderkonstruktion als auch der Arlberg-Schneerechen haben sich auf der Arlbergstrecke besonders bewährt. Der Umstand, dass sich Purtscher im Verlaufe seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Bahnmeister in der Lawinenverbauung ein enormes Wissen aneignen konnte, trug dazu bei, dass er als Lawinenfachmann von den ÖBB auch außerhalb des Klostertales bei Verbauungen zu Rate gezogen wurde.

In der Nacht vom 11. auf den 12. Jänner 1954 zerstörte die abgehende Muttentobellawine das Bahnhofsgebäude von Dalaas, das auch von Bahnmeister Purtscher und seiner Frau bewohnt wurde. Mit ihnen fanden acht weitere Personen, die sich teils im Warteraum, teils in den Wohnräumen des ersten Stockwerkes aufhielten, den Tod.

Das private Bildarchiv von Wilhelm Purtscher wurde im Jahre 2007 seitens der Österreichischen Bundesbahnen der Landesbibliothek Vorarlberg übergeben. Sein Bildarchiv umfasst insgesamt 1012 Fotos aus den Jahren 1923 bis 1939. Purtscher dokumentierte in erster Linie seinen Tätigkeitsbereich als Bahnmeister. Zum damaligen Zeitpunkt waren der Bahnmeisterei Dalaas zwei Lehnenpartien als auch eine Oberbaupartie zugeordnet, denen Purtscher vorstand. Sie zeichneten für die Herstellung von Steinschlag-, Felsabbruch- und Lawinenverbauungen als auch für die Instandhaltung der Strecke verantwortlich.

Die Identifizierung und Beschreibung der Aufnahmen von Wilhelm Purtscher erfolgte dankenswerterweise durch Herrn Michael Laublättner aus Dalaas, einem der profiliertesten Kenner der Geschichte der Arlbergbahn (www.arlbergbahn.at)

Nicht eindeutig identifizierbare Objekte wurden in der Collection https://pid.volare.vorarlberg.at/o:147942 zusammengefasst.

 

Nutzungsbedingungen

Die Werke bzw. Inhalte dieser Sammlung stehen unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Bei der Verwendung von Bildern aus der Sammlung Josef Wilhelm Purtscher muss folgende Namensnennung verwendet werden: „Foto: Sammlung Josef Wilhelm Purtscher, Vorarlberger Landesbibliothek“

 

Digitalisierung

Die Glasplatten-Sammlung "Josef Wilhelm Purtscher" wurde im Jahr 2007 digitalisiert. Die Digitalisierung wurde als Ansichtsdigitalisierung ausgeführt.

 

  • Digitalisierungsformat
  • Format: image/tiff
  • LWZ-Komprimierung: keine
  • Punktdichte: 600 ppi
  • Farbtiefe: Grayscale, 16Bits/Pixel
  • Digitalisierungshardware: Epson Perfection 4990

 

Anmeldung bestehender Urheberrechte Dritter an verfügbar gemachten Materialien

Die Vorarlberger Landesbibliothek übernimmt als eine Infrastruktur- und Koordinationseinrichtung für das Bildungswesen des Landes Vorarlberg die Aufgaben eines öffentlichen Informations-, Dokumentations- und Kommunikationszentrums. Als Archivbibliothek ist die Vorarlberger Landesbibliothek bei der Wahrnehmung dieser ihr gem. §1 des Statutes der Vorarlberger Landesbibliothek obliegenden Aufgaben, die Interessen der Allgemeinheit am Erhalt und der Vermittlung des kulturellen Erbes zur Geltung zu verhelfen. Dabei ist die Landesbibliothek im besonderen Maße darauf bedacht, Immaterialgüterrechte Dritter zu wahren. Entsprechend richtet die Landesbibliothek auch ihre internetbasierten Angebote aus. Angesichts der Fülle an verfügbar zu machenden Digitalgütern, insbesondere digitalisierter Fotografien, ist es unmöglich, jede beabsichtigte Veröffentlichung eines Objekts auf die Rechtsmäßigkeit in jeder Hinsicht zu prüfen. Die Vorarlberger Landesbibliothek hat vor Veröffentlichung der Digitalgüter eine eingehende Recherche die Rechtslage sowie die Rechteinhaberschaft betreffend angestellt und sich, soweit erforderlich, die notwendigen Rechtspositionen durch den Rechteinhaber einräumen lassen. Es kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass die Verfügbarmachung eines Digitalgutes unter Umständen die (Immaterialgüter-) Rechte eines Dritten verletzt.

 

Sofern Sie annehmen, dass ein durch die Vorarlberger Landesbibliothek verfügbar gemachtes Digitalgut, insbesondere eine online veröffentlichte Fotografie, rechtswidrig ist und Sie in Ihren Rechten verletzt, bitten wir Sie, dies der Vorarlberger Landesbibliothek unter Bezeichnung des konkreten Digitalguts mitzuteilen. Die Landesbibliothek wird Ihr Anliegen prüfen und, sofern eine Rechtsverletzung vorliegt, diese umgehend abstellen. Bitten wenden Sie sich dazu mit folgenden Angaben per E-Mail an landesbibliothek@vorarlberg.at.

 

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • E-Mail
  • Bezeichnung des vermeintlich verletzenden Digitalguts
  • Bezeichnung des vermeintlich verletzten Rechts (z.B. Urheberrecht)
  • Bitte führen Sie aus, woraus sich Ihr Recht an dem Digitalgut ableitet (bitte entsprechende Nachweise beifügen)
  • Im Falle der tatsächlichen Verletzung eines Rechtes: Sind Sie bereit, der Vorarlberger Landesbibliothek an dem Digitalgut ein Nutzungsrecht einzuräumen? Wenn ja, unter welchen Bedingungen?

 

Anmeldung berechtigter Interessen gegen die Veröffentlichung eines Personenbildnisses

Die Vorarlberger Landesbibliothek übernimmt als eine Infrastruktur- und Koordinationseinrichtung für das Bildungswesen des Landes Vorarlberg die Aufgaben eines öffentlichen Informations-, Dokumentations- und Kommunikationszentrums. Als Archivbibliothek ist die Vorarlberger Landesbibliothek bei der Wahrnehmung dieser ihr gem. §1 des Statutes der Vorarlberger Landesbibliothek obliegenden Aufgaben, die Interessen der Allgemeinheit am Erhalt und der Vermittlung des kulturellen Erbes zur Geltung zu verhelfen. Dabei ist die Landesbibliothek auch darauf bedacht, rechtlich relevante Sphären Einzelner, insbesondere immaterialgüterrechtliche und persönlichkeitsrechtliche Interessen zu wahren. Entsprechend richtet die Landesbibliothek auch ihre internetbasierten Angebote aus. Angesichts der Fülle an verfügbar zu machenden Digitalgütern, insbesondere digitalisierter Fotografien und angesichts der Mannigfaltigkeit möglicher betroffenen Interessen ist es unmöglich, jede beabsichtigte Veröffentlichung eines Objekts auf Rechtmäßigkeit in jeder Hinsicht zu prüfen. Daher ist es auch nicht völlig ausgeschlossen, dass die Verfügbarmachung eines Digitalgutes unter Umständen im Einzelfall in Rechte Dritter eingreift. Sofern Sie annehmen, dass ein durch die Vorarlberger Landesbibliothek verfügbar gemachtes Digitalgut, insbesondere eine online veröffentlichte Fotografie, rechtswidrig ist und Sie in Ihren Rechten verletzt, bitten wir Sie, dies der Vorarlberger Landesbibliothek unter Bezeichnung des konkreten Digitalguts mitzuteilen. Die Landesbibliothek wird Ihr Anliegen prüfen und, sofern eine Rechtsverletzung vorliegt, diese umgehend abstellen. Bitten wenden Sie sich dazu mit folgenden Angaben per E-Mail an landesbibliothek@vorarlberg.at.

 

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • E-Mail
  • Bezeichnung des vermeintlich verletzenden Digitalguts
  • Bitte führen Sie aus, in welchem Verhältnis Sie zu dem betreffenden Digitalgut stehen und warum das Digitalgut Ihrer Ansicht nach Ihre Rechte verletzt.